Orlando

Luxuseinkaufszentren und Fabrikverkäufe

Endlos einkaufen in Orlando. Tipps gibts hier

Von Gucci, Prada und Louis Vuitton bis hin zu einem Paar Mickey Mouse Ohren oder einem Harry Potter Zauberstab reicht die beispiellose Vielfalt der Einkaufsmöglichkeiten in Orlando. Ein Shopping-Trip zu den Geschäften in den umliegenden Stadtteilen lohnt sich genauso wie ein Einkaufstag im Herzen des Touristenviertels. Luxuriöse Einkaufszentren, günstige Fabrik-Outlets und Themenparkgeschäfte sind alle in 20 Minuten Fahrzeit erreichbar.

Shoppen im Touristenviertel

Im Touristenviertel im Südwesten Orlandos liegen das edelste Einkaufszentrum, die größte Shopping Mall Zentralfloridas und drei Outlet Center nur 15 Minuten voneinander entfernt.

In der edlen Mall at Millenia finden Besucher alles, vom neuesten Apple Gadget bis hin zu Luxusmarken wie Neiman Marcus, St. Laurent Paris, Prada, Tiffany & Co. und Cartier sowie anspruchsvolle Mode von Bloomingdale’s bis H&M, von Tory Burch bis C. Wonder. Hier befinden sich mehr als 150 Geschäfte mit Waren für jeden Geschmack, Valet-Parking, Concierge-Service und Geldwechselstuben

Nur wenige Minuten vom Orlando International Airport entfernt liegt The Florida Mall, das größte Einkaufszentrum der Region mit mehr als 250 Geschäften auf 170.000 Quadratmetern, wie etwa Coach, MAC Cosmetics, Michael Kors, Original Penguin und The Art of Shaving und verspielte Läden wie Build-A-Bear und der M&M Store.

Wer Shoppen mit Spaß verbinden möchte, ist bei den Geschäften, Restaurants und Unterhaltungsangeboten von Pointe Orlando, einem Outdoor-Komplex im Herzen des Attraktionsviertels am International Drive, an der richtigen Adresse. Neben der Experimentierhalle WonderWorks, die komplett auf dem Kopf steht, sorgen auch das größte IMAX-Kino Zentralfloridas und das raffinierte Orlando Improv Comedy Club & Dinner Theatre für Abwechslung. Läden wie Armani Exchange, Hollister, Victoria’s Secret und Tommy Hilfiger ziehen vor allem ein jüngeres Publikum an.

Im Herzen des Touristenviertels liegen drei herausragende Outlet Center. In den Orlando Vineland Premium Outlets finden Besucher mehr als 150  Markenläden, die ermäßigte Waren anbieten. Dazu gehören Armani, Banana Republic, Brooks Brothers, CH Carolina Herrera, Diane Von Furstenberg, Elie Tahari, Coach und Nike.

Bei der zweiten Niederlassung Orlando International Premium Outlets gibt es sogar 180 Geschäfte, einschließlich dem U.S. Outlet von Baccarat/Lalique, dem einzigen Victoria’s Secret Outlet im Südosten und dem einzigen 7 for All Mankind Outlet (in beiden Premium Outlets) in der ganzen Region. Schlaue Einkäufer buchen einen Personal Shopper bei Last Call by Neiman Marcus oder bei Saks Fifth Avenue OFF 5th.

Nur 1,6 Kilometer vom Walt Disney World Resort entfernt liegen die Lake Buena Vista Factory Stores, die von 60 Hotels mit einem kostenlosen Shuttle zu erreichen sind. Hier befinden sich das einzige Outlet des Schweizer Schokoladenherstellers Lindt, das einzige Old Navy Outlet der Region, das Sportgeschäft Rawlings Factory Store, das es auf der Welt nur viermal gibt, Eddie Bauer, Izod, Nine West und einen Laden mit Hunderten von Disney-Figuren. Alles in allem finden sich in den 50 dorfähnlich angeordneten Läden etwa 400 Designermarken.

Sowohl das Walt Disney World Resort als auch das Universal Orlando Resort haben ihre eigenen Einkaufs- und Unterhaltungskomplexe: Zu Disney Springs gehören mehr als 40 Läden, einschließlich des größten Disney Stores der Welt, Restaurants und Unterhaltungsangebote. Am Universal CityWalk liegen mehr als ein Dutzend Geschäfte und Boutiquen, vom Quiet Flight Surf Shop über den Andenkenladen in NBA City bis hin zum Universal Studios Store, sowie Restaurants, Bars, Clubs und Unterhaltungsbereiche.

Ein kleiner Shopping-Ausflug

Zum gemütlichen Bummel laden in Orlando vor allem die drei vielseitigen Einkaufsviertel Winter Park, die North Orange Avenue und Thornton Park in Downtown Orlando ein.

Winter Park zeigt eine ganz andere Seite vom Leben in Zentralflorida: Backsteingebäude, historische Bauwerke und eine Mini-Version des New Yorker Central Park laden zum Verweilen ein. Der Shopping-Bezirk erstreckt sich über 10 Häuserblocks entlang der mondänen Einkaufsallee Park Avenue. Der Hannibal Square bietet zusätzliche Einkaufs- und Restaurantmöglichkeiten. Hier finden Besucher alles, von Markenschuhen und Designer-Unterwäsche bis hin zu edlen Weinen und originellen Hundekuchen. Individuelle Boutiquen von Einheimischen mischen sich hier unter landesweit bekannte Geschäfte wie Restoration Hardware, Williams Sonoma und die Pottery Barn.

Thornton Park, ein bunter Einkaufsbezirk östlich vom Lake Eola in Downtown Orlando, gilt unter den Einheimischen als Geheimtipp. In der Zou Zou Boutique können Besucher die neuesten Trends finden oder bei Mother Falcon ihr eigenes T-Shirt entwerfen. Mehr als ein Dutzend Lounges und Restaurants sorgen für lebhafte Atmosphäre.

Die North Orange Avenue liegt am Lake Ivanhoe und zeichnet sich durch kleine Antiquitätenläden, Geschäfte mit Vintage-Kleidung und einzigartige Geschenkboutiquen aus. Im Rock & Roll Heaven gibt es immer noch Vinyl-LPs und Singles ab 1 Dollar zu kaufen. Washburn Imports verkauft außergewöhnliche Möbel aus Indien, Thailand und Indonesien und beherbergt eine Imperial Wine Bar mit Biergarten mitten im Laden. Bei Déjà vu Vintage Clothing finden Besucher Kleidung und Accessoires aus den 40er Jahren.

Wer sich für Antiquitäten, Sammlerstücke oder regionale Kunstgalerien interessiert, wird bei einem Ausflug in die historischen Innenbezirke von Kissimmee und St. Cloud fündig. Die Gebäude reflektieren die Geschichte von Zentralflorida. Der Lanier’s Historic Downtown Marketplace in Kissimmee bietet Antiquitäten auf einer Fläche von 1.672 Quadratmetern, und in der Main Street befindet sich Makinson Hardware aus dem Jahr 1884, der älteste Eisenwarenhandel in ganz Florida.

Interessante Fundstücke und besondere Souvenirs

An diesen Stätten finden sich Mitbringsel mit lokalem Flair:

Das Orange County Regional History Center Emporium in Downtown Orlando führt Gegenstände, die das kulturelle Erbe Zentralfloridas widerspiegeln, wie etwa seltene alte Fotos, schräge Souvenirs aus Florida, leckere Spezialitäten aus Florida, klassische Spielwaren und Bücher sowie saisonal abgestimmte Mitbringsel.

Der Museum Shop im Orlando Museum of Art ist ein Ort, an dem Besucher das Außergewöhnliche finden, wie etwa Chihuly Glas und Kunstgegenstände, einzigartige Schmuckstücke, Gemälde, Skulpturen und Handgemachtes von Künstlern aus Florida.

City Arts Factory ist Downtown Orlandos größter Zusammenschluss an Kunstgalerien. Hier findet sich Original-Kunst von regionalen, nationalen und internationalen Künstlern.

The Charles Hosmer Morse Museum of American Art besitzt die weltgrößte Sammlung an Werken von Louis Comfort Tiffany. The Museum Shop verkauft exklusive Geschenkartikel, die den Werken von Tiffany nachempfunden sind, wie etwa Schmuck, Buntglasscheiben, Glasschüsseln und Vasen. Auch andere Künstler, die im Museum vertreten sind, haben den Museumsladen inspiriert. Zudem gibt es dort ein umfassendes Angebot von Büchern über die Werke von Tiffany sowie über die dekorative Kunst des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Direkt neben der Lobby des Grand Bohemian Hotels in Downtown Orlando befindet sich die Grand Bohemian Gallery mit einer vielseitigen Sammlung an Gemälden, Fotografie, Skulpturen, Glas und Schmuck von internationalen und regional bekannten Künstlern.

Wo die Einheimischen einkaufen

Wer sich bewusst ernährt, sollte in Orlando den neuen East End Market, die wöchentlichen Bauernmärkte oder gleich eine Farm besuchen. Hinzu kommen immer mehr vietnamesische, koreanische, chinesische und Thai Restaurants und Geschäfte, die als Mills 50 bekannt sind. Abenteuerlustige Besucher finden hier authentische asiatische Küche und Einkaufsmöglichkeiten.

Ancient Olive in der Park Avenue in Winter Park ist die erste Probier-Bar in Zentralflorida, die sich auf die Verkostung von Ultra-Premium Extra Virgin Olivenöl und Balsamico Essig aus der ganzen Welt spezialisiert hat.

East End Market – Dieser neue Markt, der im Jahr 2013 eröffnet hat, liegt im bunten Stadtbezirk Audubon Park und gilt als Umschlagplatz für gutes Essen. Zehn unabhängige Nahrungsmittelbetriebe verkaufen hier regionale Spezialitäten wie täglich frisch gebackenes Brot, italienische Haupt- und Nachspeisen, Bio-Säfte, selbstgemachten Käse und vieles mehr. Demnächst wird auch Txokos Basque Kitchen auf den Markt kommen und dort mit einem neuen kulinarischen Konzept von Henry Salagdo für Aufsehen sorgen. Der Küchenchef des Spanish River Grill wurde kürzlich für den James Beard Award nominiert.

Auf folgenden Bauernmärten in Orlando lohnt sich ein Besuch:

Wer sich für frische Landluft und frische Eier begeistern kann, ist auf der Lake Meadow Naturals Farm in Ocoee genau richtig. Die öffentliche Hühnerfarm von Dale Volkert liegt nur wenige Minuten von den großen Attraktionen entfernt und bietet geführte Touren und einen Hofladen.

Die meisten Besucher, die sich für authentische asiatische Küche interessieren, fahren zu den Restaurants des Mills 50 District. Aber auch die nahegelegenen Lebensmittelmärkte wie der Tien Hung Oriental Foods Market mit seinen exotischen Produkten und Gewürzen sowie anderen ungewöhnlichen asiatischen Spezialitäten, sind ein Erlebnis. Außergewöhnliche Geschenke und aus Asien importierte Waren wie etwa elegante Stoffe, finden Besucher bei Dong A Imports.

Spice and Tea Exchange in der Park Avenue in Winter Park hat eine große Auswahl an hochwertigen Gewürzen wie etwa ein Sortiment verschiedener gemahlener Chili-Sorten, geriebenen Käse und geräucherte Gewürze.