San Diego

Yoga am Strand und Schnorcheln mit Haien

Insider-Geheimtipps für San Diego Besucher

Dank seines idealen Klimas zieht San Diego jährlich über 30 Mio. Besucher an und ist seit langer Zeit eine der Top-Destinationen in den USA. Die Stadt bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für Aktivitäten und verfügt über so viel Sehenswertes, dass es oft schwer fällt zu entscheiden, was man machen und sehen will. Das Schöne: Fast alle Sehenswürdigkeiten befinden sich im Freien und können somit kostenlos besucht werden. Dazu zählt unter anderem die raue Pazifikküste mit ihren schönen Stränden.

San Diego Insidertipps

Schnorcheln mit Leoparden-Haien
Wer etwas Außergewöhnliches erleben will und in den Sommermonaten in San Diego seinen Urlaub verbringt, sollte an den La Jolla Shores mit Leoparden-Haien schnorcheln! Ein unglaubliches und zugleich auch ungefährliches Erlebnis: Leoparden-Haie schauen zwar mit ein bis zwei Meter Körperlänge furchteinflößend aus, sind aber harmlos für Menschen. Sie ernähren sich hauptsächlich von kleinen Krustentieren und Garnelen. Die besten Chancen die Tiere zu sehen hat man in den Sommermonaten. Einfach mit Schnorchel-Ausrüstung an den La Jolla Shores direkt auf Höhe des Restaurants „Marine Room” ins Wasser gehen und schon ist man mittendrin. Bereits nach wenigen Metern und in weniger als 2 Metern Wassertiefe kann man die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Skyline der Innenstadt genießen
Der relativ kleine Coronado Bayview Park ist nur wenigen bekannt. Dafür liegt er ideal, um die Skyline der Hochhäuser von Downtown San Diego mit der Bucht im Vordergrund zu bewundern. Um hier her zu kommen, kann man entweder mit dem Auto zur Halbinsel Coronado fahren oder man nimmt die Fähre von der Innenstadt zur Halbinsel. Den besten Blick gibt es kurz vor Sonnenuntergang, wenn sich die letzten Strahlen Tageslicht im Wasser und an den Fassaden der Häuser spiegeln. Einen Trip hierher kann man hervorragend mit einem Besuch an einem der schönsten Strände von ganz Amerika verbinden, dem Coronado Beach.

Yoga am Strand
Für Yoga-Fans gibt es in San Diego ein besonderes Schmankerl: Yoga am Strand im Stadtteil Pacific Beach. Seit einigen Jahren wird das von einem bekannten Yoga-Lehrer – basierend auf freiwilligen Spenden – angeboten.  Jedes Wochenende zieht der Event zahlreiche Yoga-Interessierte an. Die Gruppe versammelt sich jeden Samstag Vormittag am Grünstück, wo die Law Street auf den Strand trifft.

Sonnenuntergang an den Sunset Cliffs
Sunset Cliffs liegt am südlichsten Zipfel des Stadtteils Ocean Beach, einer wunderschönen Gegend direkt am Pazifik mit Klippen, Surfern und einer sehr idyllischen Atmosphäre. Entlang der Klippen gibt es genügend Parkmöglichkeiten. Spazieren Sie entlang einem der leichten Wanderpfade, um die einzigartige Stimmung voll aufnehmen zu können. Hier kann man den Surfern im Abendlicht zusehen oder einfach ein bisschen entspannen. Auch unter Tag sind die Sunset Cliffs einen Besuch wert, bei Sonnenuntergang wirkt die Umgebung allerdings am romantischsten.

Radtour von Mission Beach an die La Jolla Cove
Die wohl beste und günstigste Art San Diego und seine Strände kennenzulernen, ist bei einer Radtour auf einem der typischen Strandfahrräder (Beach-Cruiser). Es bietet es sich an, im Stadtteil Mission Beach einen Beach Cruiser zu mieten und dann am Strandweg Richtung Norden zu fahren. Unterwegs kommt man an zahlreichen Plätzen vorbei, die zum Absteigen einladen, wie z.B. dem Crystal Pier in Pacific Beach. Anschließend führt der Radweg durch die wohlhabenden Wohngebiete des Vorortes La Jolla. Hier wird man durch atemberaubende Blicke auf die Küste und die Strände belohnt. Zum Abschluss wartet ein weiteres Highlight: An der La Jolla Cove kann man mit vielen bunten Fischen und sogar mit Seelöwen schnorcheln, die oftmals direkt um einen herum im Wasser spielen.

Wandern im Torrey Pines Park

Der Torrey Pines State Natural Reserve Park liegt zwischen den Ortsteilen La Jolla und Del Mar ist ideal für eine einfach-bis-moderate Wanderung geeignet. Von hier aus hat man die besten Blicke auf die Pazifikküste. Je nach Zeit empfiehlt es sich, verschiedene Wanderwege auszuprobieren, hier gibt es kein richtig oder falsch, jeder Weg hat seinen eigenen Charme. Die meisten Pfade beginnen am Gipfel und führen nach unten zum Strand. torreypine.org

Nach der Wanderung bietet sich ein Besuch am Torrey Pines Gliderport an, am besten im Anschluss für ein Mittagessen oder einen Snack. Das Restaurant ist nicht außergewöhnlich, dafür hat man hier einen einzigartigen Blick auf die Drachen- und Gleitschirmflieger, die dort starten. Sitzmöglichkeiten gibt es genug, parken kann manchmal etwas eng werden. Der Gliderport ist perfekt für 1-2 Stunden geeignet, um wieder Energie zu tanken. www.flytorrey.com/the-gliderport

Kulinarische Geheimtipps
Diese beiden Restaurants werden Sie auf unterschiedliche Art und Weise begeistern:

Draft ist ein Restaurant, das direkt an der Strandpromenade in Mission Beach liegt. Als Teil des Belmont Parks mit der bekannten Achterbahn und den vielen Strandbesuchern ist es eine sehr lebendige Ecke. Draft bietet besonders leckeres Essen. Das Lokal verfügt über Außenbereiche mit Tischen und ist sehr offen gestaltet. Dazu besitzt es den wohl größten Fernseher in ganz San Diego, der eine ganze Wand bedeckt und entweder Sportereignisse oder San Diego-eigene Videos zeigt. Perfekt für ein Mittagessen am Strand. 3105 Ocean Front Walk, San Diego, CA 92109; Tel: +1 858-228-9305, www.belmontpark.com/draft

Caroline’s Seaside Cafe ist selbst in San Diego nur wenigen bekannt, obwohl es auf Grund seiner Lage wohl das beste Frühstücks/Brunch Café der ganzen Stadt ist. Im noblen Stadtteil La Jolla gelegen, überblickt man hier auf der geräumigen Dachterrasse den kompletten Strandabschnitt der La Jolla Shores – mit den beeindruckenden Klippen im Hintergrund und den vielen Surfern im Meer. Das Menü ist typisch „California style“- also viele amerikanisch-deftige Gerichte zum Frühstück, aber auch viele gesunde Alternativen, die die bewusst-lebenden Einwohner San Diegos besonders lieben. 8610 Kennel Way, La Jolla, CA 92037; Tel: +1 858-202-0569, grnfc.com/carolines

Zum Autor
Diese Seite ist ein Gastbeitrag von Johannes Dietzel. Der Autor lebt und arbeitet seit mehr als sieben Jahren in seiner Wahlheimat San Diego. Nach vielen Jahren in „America’s Finest City” ist es ihm ein Anliegen, Geheimtipps für San Diego vorzustellen, vor allem all das, was er Freunden und seiner Familie empfehle würde, wenn sie ihn besuchen. Als er 2006 zum ersten Mal nach San Diego kam, hat er sich sofort in die Stadt und den Lebensstil verliebt.

Mit Entdecke San Diego hat er einen persönlichen Reiseführer für alle San Diego Interessenten erstellt.

Besuchen Sie seine Websites:
Entdecke San Diego – Ein persönlicher Reiseführer für San Diego, mit allen Tipps rund um „America’s Finest City“

LiveAbroad – Das Portal zum Auswandern in die USA, mit Infos zum Leben, Studieren und Arbeiten in Amerika

Joshua Tree National Park: Bizarre Felsen und wundersame Bäume

Dickhornschafe, zackige Granitfelsen und einzigartige Bäume zeichnen den Park aus

Das könnte Sie auch interessieren: